Abgasmessungen an einem Dieselmotor mit auf RME-optimiertem Einspritzsystem

Karsten Baum, Axe l Munack, Jürgen Krahl, Jürgen Bünger

Abstract


Mittels RME, einem speziellen Katalysator und einem Hochdruckeinspritzsystem kann die Stickoxid-und Partikelemission eines Dieselmotors deutlich gesenkt werden. Die Grenzwerte der Euro 111-Norm werden noch nicht eingehalten. Ursachen hierfür sind die sich in der Entwicklungsphase befindliche und verbesserungsfähige HVD-Anlage und die unzureichende Konditionierung des Prüfstandes. Die Untersuchungen der Mutagenität, Toxizität und Partikelgrößenverteilung ergaben für das RME-Abgas insgesamt günstigere Werte als für DK. Die weiteren untersuchten Emissionen liegen in einem durch motorische Maßnahmen oder Abgasnachbehandlung auf die Vorschriften begrenzbaren Bereich.

Volltext:

PDF PDF (English)


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1999.2196

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum