Automatische Führung von Hackgeräten

Joachim Meyer, Paul Hartmann

Abstract


Die Entwicklung von automatischen Geräteführungen ist eine wesentliche Voraussetzung für den verstärkten Einsatz physikalischer Verfahren der Unkrautregulierung. Ziel des Projektes ist es, grundlegende Anforderungen und Verfahrensweisen einer Geräteführung mit berührungslos arbeitenden Sensoren zu erarbeiten. Für die technische Überprüfung des Regelungsverhaltens wurde eine Versuchsmechanik gebaut, die in ähnlicher Form als Prototyp für ein Praxisgerät dienen kann. Als Haupteinflussfaktor auf das Verhalten einer automatischen Seitenführung stellt sich die Fahrgeschwindigkeit heraus. Zur Geräteführung wurde ein Regler entwickelt, der sich selbsttätig (adaptiv) auf die Regelungsaufgabe einstellt.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1999.2254

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum