Schnittstelle Mensch-Maschine

Hermann Speckmann

Abstract


Eine umfassende Prozessführung für Arbeiten mit Traktor-Geräte­Kombinationen verlangt die datenmäßige Kopplung der eingesetzten elektronischen Gerätesteuerungen (Jobrechner) sowie eine zentrale Mensch-Maschine-Schnittstelle. Mit dem Landwirtschaftlichen BUS-System (LBS) sind Normen für ein offenes Netzwerk geschaffen, das diesen Aufgabenbereich abdeckt. Dieser Beitrag skizziert einleitend die wesentlichen Merkmale des LBS und konzentriert sich dann auf die LBS-Benutzerstation, die dem Informationsaustausch zwischen technischem System und dem Fahrer dient. Es werden die Kernbestandteile dieser Systemkomponente sowie Testeinrichtungen zur Sicherstellung seiner Funktion im LBS beschrieben.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1999.2330

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum