Stallklima in Mastschweineställen auf Tiefstreu

Werner Frosch, Wolfgang Büscher

Abstract


Mastschweineställe auf Tiefstreu werden häufig als positives Beispiel für eine artgerechte Tierhaltung vorgestellt. Auftretende Probleme in der Stallklimaführung bleiben dabei allzu oft unberücksichtigt. Daher wurden in zwei gleichartig gebauten Stallanlagen umfangreiche Untersuchungen zur Stallklimaführung und Schadgasbelastung durchgeführt. Es zeigte sich, dass besonders in den Wintermonaten bei geringen Luftwechselraten Grenzwerte der Schadgasbelastung verfahrenstechnische Ammoniakkonzentrationen durch Freisetzung aus der Tiefstreu im Tierbereich nicht eingehalten werden können.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1998.2385

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum