Nacherntetechnologie und Gewürzverarbeitung in lndonesien

Edy Hartulistiyoso, Meika S. Rusli, Wolfgang Lücke

Abstract


Als einer der größten Gewürzproduzenten und -exporteure muss sich lndonesien ständig bemühen, die Qualität seiner Produkte zu erhöhen. Diese unter anderem durch Kapitalmangel bedingte relativ niedrige Entwicklungsstufe der Nacherntetechnologie hat hohe Qualitätsverluste und einen hohen Kontaminationsgrad der Produkte mit Mikroorganismen zur Folge. Besonders wichtig sind Verbesserungsmaßnahmen im Bereich der Nacherntetechnologie, die sowohl in den landwirtschaftlichen Betrieben als auch in der verarbeitenden Industrie durchzuführen sind. Hierbei sind Maßnahmen wie die Anpassung und Entwicklung geeigneter Technologien, die Prozesshygiene sowie die Ausbildung der Landwirte zu verbessern. Der Einsatz neuer Technologien wie etwa der Mikrowellenapplikation, die zu einer Verbesserung der Qualität führen, sollten zukünftig besser genutzt werden. Dazu ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Export und Importländern im Bereich der Nacherntetechnologie notwendig.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1998.2401

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum