Bestimmung der Energieausnutzung in der Pflanzenproduktion

Wolf-Dieter Kalk, Kurt-Jürgen Hülsbergen

Abstract


Energetische Kennzahlen erlauben Aussagen zur Bewirtschaftungsintensität und zu Umweltwirkungen der Landwirtschaft. Zur Bewertung des Energiehaushaltes in Landwirtschaftsbetrieben sind Indikatoren und Zielwerte erforderlich. ln der Pflanzenproduktion eignen sich hierfür der Energieeinsatz sowie Kenngrößen der Energieausnutzung. Da ein möglichst geringer Energieeinsatz für die Produktion von Nahrungsmitteln und Rohstoffen volkswirtschaftlich sinnvoll ist, wurde als Indikator der Energieausnutzung die Energieintensität Verhältnis aus Energieeinsatz und Produktmenge in Getreideeinheiten gewählt. Zur Ableitung energetischer Kennzahlen in der Pflanzenproduktion werden Dauerfeldversuche ausgewertet. Ausgehend vom Anbauverhältnis kann mit standort- und fruchtartenbezogenen Zielwerten ein betrieblicher Zielwert errechnet werden.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1998.2414

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum