Pflugverzicht bei Zuckerrüben

Clemens Becker, Wolfgang Lücke

Abstract


An neun Standorten Süd- und Ostdeutschlands wurden in einem Feldversuch vier Bodenbearbeitungssysteme mehrjährig auf ihre Eignung für den Zuckerrübenanbau geprüft. Die Ergebnisse zeigten, dass zwischen der Bearbeitung mit Pflug oder ohne Pflug im Mittel kein Unterschied im bereinigten Zuckerertrag bestand. Lediglich bei langjähriger Direktsaat fiel der bereinigte Zuckerertrag deutlich ab. Die Rübenqualität unterschied sich bei differenzierter Bodenbearbeitung nicht. Die variablen Kosten zeigten ebenfalls keine Veränderung. Niedrigere fixe Maschinen- und Arbeitskosten bei pflugloser Bearbeitung und Direktsaat hatten kaum Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1998.2426

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum