Bestimmung der Druschfähigkeit (Dresch-lndex) von Getreide

Peter Wacker

Abstract


Der Mähdrescher hat sich zur Ernte von Körnerfrüchten in den industrialisierten Ländern durchgesetzt. Es gelang, Getreide in einem Arbeitsgang mit sehr geringen Verlusten, guter Arbeitsqualität und hohem Durchsatz zu ernten. Dies wurde durch konstruktive Verbesserungen, Einführung rotierender Abscheidesysteme, aber auch durch pflanzenbauliche Maßnahmen und züchterische Fortschritte erzielt. Durch neue Sorten wurden die Erträge erhöht, eine gleichmäßigere Abreite des Korns und eine höhere Ausfallfestigkeit erreicht. Bisher nur in geringem Maße von der Pflanzenzüchtung berücksichtigt wurde die Auswirkung neuer Sorten auf die Arbeitsqualität von Mähdreschern. ln Hohenheim wurde ein Versuchsstand aufgebaut, mit dem mit relativ geringem Aufwand die Stoffeigenschaften des zu bearbeitenden Gutes hinsichtlich Kornabscheidung und Kornbeschädigung ermittelt werden können.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1997.2506

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum