Teilflächenspezifische Düngung

Hans-Werner Griepentrog

Abstract


Ziel der Applikation von Düngemitteln war bisher die möglichst einheitliche und gleichmäßige Düngung eines Schlages. Die teilflächenspezifische Düngung ändert diese Vorgabe völlig: Es soll eine variable und positionsabhängige Düngermenge ausgebracht werden. Bei dieser grundlegenden Änderung der Zielsetzung ist zu prüfen, welche Verteilqualität insbesondere hinsichtlich der Querverteilung bei variabler Mengenvorgabe erreicht werden kann.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1997.2573

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum