Tierangepasste Freizeitpferdehaltung

Peter Kreimeier, Franz-Josef Bockisch

Abstract


Das derzeit verbreitete Pferdehaltungssystem in Einzelboxen ohne Auslauf ist weit entfernt von einer dem Pferd angepassten Haltungsform. Der gesamte Organismus des Pferdes ist auf ruhige, kontinuierliche Bewegung ausgelegt, die in den seltensten Fällen gewährleistet ist. Folgen sind Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemorgane sowie Verhaltensstörungen der Pferde. Besser an die Pferde angepasst ist die Mehrraum-Auslauf-Haltung mit Vorratsfütterung von Rauh- und Kraftfutter in Verbindung mit zeitlicher Restriktion. Die Mehrraum-Auslauf-Haltung ist gekennzeichnet durch Trennung des Ruhe- und Fressbereiches. Beide Bereiche sind durch einen Auslauf, zu dem die Pferde freien Zugang haben, miteinander verbunden.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2785

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum