Automatische Maschineneinstellung – Optimierung der Arbeitsqualität und der Leistung von mobilen Arbeitsmaschinen durch Vorausberechnung

Heinrich Schneider, Peter Reitz, Peter Wacker, Heinz Dieter Kutzbach

Abstract


Ein Problem bisher bekannter Verfahren zur Einstellung von mobilen Arbeitsmaschinen ist der Zeitversatz zwischen der Erfassung der Messgröße und der daraus resultierenden Aktion. ln Hohenheim wurde ein Verfahren entwickelt, bei dem geokodierte Daten für die direkte Einstellung von Arbeitsmaschinen verwendet werden. Zu diesem Zweck werden während des Arbeitsprozesses der Maschine Daten über die gerade bearbeitete Fläche ermittelt. Aus diesen Informationen werden die zu erwartenden Zustände auf der noch abzuarbeitenden Fläche vor der Maschine online berechnet. Diese berechneten Zustände dienen als Eingangsgrößen für Informations- und Regelungssysteme zur Optimierung der Maschineneinstellung. Sie ermöglichen eine Reaktion auf Variationen in der zu bearbeitenden Fläche ohne Zeitversatz.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2773

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum