Qualitätsfutterernten – Zum Einsatz von Feldhäckslern in Großbetrieben

Friedrich Henrichsmeyer

Abstract


Die besondere Situation von Großbetrieben bietet die Chance, über einen Zeitraum von mehreren Monaten von Mitte Mai bis in den Herbst Anwelkgras, Ganzpflanzensilage und Mais mit dem Feldhäcksler zu bergen. Allerdings zieht sich die Ernte für einen Schnitt oft über Wochen hin. Der Beitrag analysiert die Schwachstellen im Arbeitsablauf und stellt die Ausnutzung der Maschinenleistung mit den Auswirkungen auf die Kosten dar.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2740

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum