Wasseraufbereitungsverfahren bei Gemüsewaschmaschinen

Martin Geyer

Abstract


Steigende Wasser- und Abwasserkosten zwingen landwirtschaftliche und Gemüsebaubetriebe, ihren Wasserverbrauch für das Waschen von Gemüse einzuschränken. Sinnvoll ist der Einsatz von Wasserumwälzverfahren in Kombination mit preiswerten Schmutzabscheideverfahren. Als geeignete Verfahren bieten sich beispielsweise bewegliche Siebe (Rotorsieb, Bandsieb) einzeln oder in Kombination mit Hydrozyklonen an.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2711

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum