Nährstoffgehalte unter Grünlandnarben bei Freilandhaltung von Sauen

Christine Daub, Antje Roß

Abstract


Die Freilandhaltung von Schweinen findet nicht nur unter dem Aspekt „artgemäße Tierhaltung“ zunehmend Interesse, sondern stellt auch im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit eine im Vergleich zu konventionellen Haltungsmethoden kostengünstige Alternative in Aussicht. Den sich ergebenden Vorteilen stehen Nachteile im Hinblick auf Nährstoffbelastungen der Weideflächen mit der Folge potentieller Grundwasserbelastungen gegenüber. Es wurden die Gehalte von NH4-N, N03-N, Phosphor sowie der pH-Wert des Bodens unter Freilandhaltung über den Zeitraum von einem Jahr ermittelt und bereichsbedingte Unterschiede innerhalb der Weideflächen dargestellt und interpretiert.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2710

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum