Chancen nutzen – Zur Entwicklung ländlicher Räume und ihrer Dörfer

Harald Lütkemeier

Abstract


Die Notwendigkeit einer ganzheitlichen Entwicklung des ländlichen Raumes ergibt sich aus seiner Bedeutung als Lebens- und Wirtschaftsraum und den hier vorhandenen Problemen. Der ländliche Raum kann neue Entwicklungsimpulse erhalten, wenn das „Verbleiben-Wollen“ verstärkt und das „Verbleiben-Können“ durch Arbeits- und Erwerbsmöglichkeiten gesichert werden. Aus den Erfahrungen in den Landkreisen Bernburg, Köthen und Bitterfeld werden Erfordernisse und Lösungswege für die Entwicklung ländlicher Räume mit funktionsfähigen Dörfern aufgezeigt.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2692

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum