Wirksamere Emissionsminderung – Bietet die Ansäuerung von Gülle neue Möglichkeiten?

Werner Berg, Günter Hörnig

Abstract


Das Ansäuern von Gülle mit Milchsäure zeichnet sich als gute Möglichkeit ab zur effektiven Minderung sowohl der Ammoniak- als auch der Methanemissionen aus der Tierhaltung. Die Anwendung von Milchsäure bietet auch hinsichtlich der Nutzung nachwachsender Rohstoffe positive Effekte.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1996.2688

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum