Der Vechtaer Kompoststall – Ein Zweiraumstall mit automatisierter Kompostbettbearbeitung

Herman Van den Weghe, Steffen Kaiser

Abstract


Kompostställe für Mastschweine bieten hinsichtlich der artgerechten Haltung und Geruchsemissionen eindeutige Vorteile gegenüber einstreulosen Verfahren auf Basis von Flüssigmist. ln einem neuartigen Zweiraumstall mit automatischer Kompostbettaufbereitung (System Vechta) werden Tierverhalten, mikrobielle Prozesse, Stallluftqualität, gasförmige und Partikelemissionen untersucht sowie Stoff und Energieströme bilanziert. Erste Ergebnisse im Hinblick auf Ammoniak- und Lachgasemissionen liegen vor.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2840

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum