Aus Roggenmehl wird Milchsäure – Direktverwertung von Getreide mit Hilfe der Biotechnologie

Klaus Richter

Abstract


Durch Ausnutzung substratspezifischer Wirkungen von Mikroorganismen und Enzymen können alternative Verwendungsmöglichkeiten von Getreide erschlossen werden. Auf diese Weise lässt sich die Getreidestärke nach entsprechender Rohstoffvorbehandlung direkt aus dem natürlichen Verbund heraus selektiv in Bulk- oder Spezialchemikalien umwandeln. Als Beispiel wird die Erzeugung von Milchsäure aus Roggenmehl beschrieben.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2830

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum