Getrennte Klimabereiche für tragende Sauen

Bernhard Putz, Jürgen Beck, Thomas Jungbluth

Abstract


Unter Wahrung ökonomischer und arbeitswirtschaftlicher Grundsätze wird Wartesauen nach dem Prinzip der sogenannten „Getrennten Klimabereiche“ im Außenklimastall eine ethologisch aufgewertete Haltungsumwelt angeboten. Erste Tendenzen deuten auf eine erfolgreiche Verbesserung einer artgerechten Haltung bei geringeren Investitionskosten im Vergleich zur herkömmlichen Einzelhaltung im zwangsbelüfteten Stall hin.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2933

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum