Auswirkung eines Gülleinjektors auf Grünland

Andreas Walter, Heinz Dieter Kutzbach, Thomas Mannheim, Karl Stahr, Hans-Georg Kunz

Abstract


Mit der Gülleinjektion steht ein Verfahren zur Verfügung, das die Ammoniakemissionen bei der Gülleausbringung auf Grünland auf ein Mindestmaß senken kann. Der Einsatz dieses Verfahrens ist mit einem erhöhten technischen Aufwand verbunden und führt zu einem unvermeidlichen Eingriff in die Grünlandnarbe. Einige Auswirkungen des Einsatzes eines Gülleinjektors auf Dauergrünlandflächen im württembergischen Allgäu werden in diesem Beitrag beschrieben.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2925

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum