Schädigung der Kleintierfauna durch Mähwerke – Ergebnisse von Landschaftspflegeflächen

Doris Kraut

Abstract


Auf drei Grünlandstandorten eines Naturschutzgebietes werden Schädigungen der bodennahen Fauna beim Einsatz unterschiedlicher Mähwerke untersucht. Es zeigt sich ein deutlicher Einfluss des jeweiligen Standorts auf die Schädigungswerte der Mähwerke. Bei großen Aufwuchsmassen und krautigem Bewuchs hat der Schlegelmulcher die größte Schadwirkung, bei geringeren Aufwüchsen und dominierendem Gräseranteil verzeichnet das Scheibenmähwerk die höchsten Schädigungswerte.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2921

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum