Berechnung der Querverteilung von Zweischeibenstreuern

Kurt Heppler

Abstract


Genaues Ausstreuen von Mineraldünger wird aufgrund ökonomischer und ökologischer Forderungen immer wichtiger. Da die auf dem Markt befindlichen Düngersorten schnell wechseln, kommt der aktuellen Aufstellung von Streutabellen größere Bedeutung zu. Ein neues, halbempirisches Berechnungsverfahren verspricht hier Erleichterung.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.2979

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum