lnjizierbare Transponder – Biologische und technische Maßnahmen zur sicheren Tiererkennung

Christian Kern, Hans Schön, Heinrich Pirkelmann

Abstract


Der Einsatz von injizierbaren Transpondern in Verbindung mit rechnergestützten Tierhaltungsverfahren setzt eine hohe Funktionssicherheit der Erkennungssysteme voraus. Sie hängt vorrangig von der Lage des Transponders im Tierkörper und der Tierbewegung ab. Es werden zwei Maßnahmen vorgestellt, die eine sichere automatische Tiererkennung im Stand und im Durchgang ermöglichen.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.3020

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum