Doppelkupplungsgetriebe für Traktoren mit 3 x 8 unter Last schaltbaren Vorwärts- und Rückwärtsgängen

Rudolf Franke, Andreas Treugut

Abstract


Bisher war der Wunsch nach Lastschaltung möglichst aller Gänge eines Traktors meist nur durch Bildung einzelner Lastschaltgruppen erfüllbar. Die hohen Kosten der notwendigen Anzahl von Reibungskupplungen und Bremsen stehen einer konsequenten schrittweisen Lastschaltung entgegen. Die kleinste Zahl von Reibungsschaltelementen ist jedoch zwei. Aus dieser Philosophie entstand das Doppelkupplungsgetriebe, das als geometrisch abgestuftes Vorwählgetriebe schrittweise geschaltet und nachfolgend beschrieben wird.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.3005

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum