Direktsaat – Auswirkungen auf bodenökologische Faktoren und Ökonomie

Friedrich Tebrügge, Anja Böhrnsen

Abstract


Die landwirtschaftliche Produktion wird durch die verstärkte Einbindung in den Welthandel mehr denn je durch den Zwang zur Rationalisierung geprägt sein. Gleichzeitig wird aufgrund der politischen Rahmenbedingungen ökologischen Forderungen, wie Vermeidung von Schadverdichtungen, von Bodenerosion sowie von Pestizid- und Nährstoffausträgen, mehr Bedeutung beigemessen. Vor diesem Hintergrund wird in letzter Zeit die absolute Direktsaat verstärkt diskutiert.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1995.3001

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum