Stroh-Festmistkette in der Tierhaltung

Hans Sonnenberg, Bernd Lehmann

Abstract


Aus ökologischen, ökonomischen und ethologischen Gründen werden an verschiedenen Institutionen neue Formen eingestreuter Aufstallungen für Rinder und Schweine entwickelt. Die Einführung dieser neuartigen Systeme sowie bewährter eingestreuter Haltungsverfahren in die Praxis geht jedoch nur sehr zögerlich voran. Ein Grund hierfür sind fehlende Analysen und Betrachtungen der gesamten Stroh-Einstreu-Festmist-Kette in der Tierhaltung. Weiterhin fehlen in einzelnen Teilbereichen, wie etwa der Einstreuverteilung, noch geeignete technische Lösungen. Über den Stand der Technik und aktuelle Arbeiten auf diesem Gebiet berichtet dieser Beitrag.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1994.3064

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum