Systemtechnische Behandlung landwirtschaftlicher Produktionsverfahren

Gerhard Englert

Abstract


Die landwirtschaftlichen Produktionsverfahren lassen sich als eine Kette von physikalisch-technischen, chemischen oder biologischen Prozessen verstehen und strukturieren. Es sind dies Prozesse in oft sehr komplexen Systemen, für deren Behandlung sich die Systemtechnik als allgemein anwendbare Methode sehr hilfreich erwiesen hat. Die Arbeitsverfahren der Systemtechnik [1, 2] werden deshalb in verschiedenen Fachgebieten, wie Konstruktionstechnik [3] oder Betriebswirtschaft [4] bereits seit Jahren mit großem Erfolg genutzt. Im Bereich der landwirtschaftlichen Produktionstechnik liegen bis jetzt nur wenige systemtechnisch orientierte Veröffentlichungen vor [5, 6]. Es ist deshalb das Ziel der vorliegenden Arbeit, die universellen Möglichkeiten und Vorteile einer umfassenden systemtechnischen Behandlung landwirtschaftlicher Produktionsverfahren herauszustellen.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1994.3091

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum