Ammoniakemissionen aus Stallanlagen – Zum Einfluß der Luftführung

Eberhard Hartung, Margret Keck, Wolfgang Büscher

Abstract


Die umweltbelastenden Ammoniakemissionen aus Stallanlagen sind erheblich. Um diese zu reduzieren, werden im Labormaßstab chemisch-physikalische Einzelzusammenhänge untersucht und hierzu parallel Praxismessungen in einem Stall durchgeführt. Im Hinblick auf die Abluftführung ergab sich, dass bei einem Flüssigmistpegel, der mehr als etwa 50 cm unter dem Spaltenboden liegt, die Unterflurabsaugung in Bezug auf die Ammoniakemissionen nicht generell ungünstiger als die Oberflurabsaugung zu bewerten ist.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.15150/lt.1994.3087

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

 

ISSN 0023-8082 | Impressum