Die Bruchkraft als Qualitätsmerkmal von Kartoffeln

  • Marianna Németh

Abstract

Kartoffeln müssen wegen ihrer vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten im Vergleich zu anderen Kulturen eine Vielzahl von Qualitätskriterien erfüllen. Produkte des ökologischen Anbaues werden im Vergleich zu konventionell erzeugten Produkten häufig als qualitativ hochwertiger erachtet. Wichtige Qualitätsmerkmale der Kartoffel sind deren Festigkeitseigenschaften. Das hier vorgestellte Messverfahren erlaubt diese Merkmale objektiv zu ermitteln. Der Stempeltest wurde in der DFG-Forschergruppe Optimierungsstrategien im Organischen Landbau (OSIOL) eingesetzt, um den Einfluss verschiedener Versuchsfaktoren auf dessen Festigkeitskennwert zu prüfen.
Veröffentlicht
2001-07-30
Zitationsvorschlag
Németh, M. (2001). Die Bruchkraft als Qualitätsmerkmal von Kartoffeln. LANDTECHNIK, 56(SH1), 216–217. https://doi.org/10.15150/lt.2001.2143