Technischer Stand der Zuckerrübenernte

  • Karl-Hans Kromer
  • Jürgen Strätz
  • Markus Tschepe

Abstract

Die Optimierung des Rodeprozesses kann nur unter Berücksichtigung der Wechselwirkung mit den Teilprozessphasen gelingen. Dies gilt in besonderem Maße für die Zuckerrübenproduktion, so dass der technische Stand erst unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen beschrieben werden kann, im aktuellen Fall von Testjahr, Standort, Sorte, Anbautechnik und Erntezeit. Deshalb finden seit 1984 an einem Standort Anfang Oktober Maschinenvorführungen zur Rübenernte und seit 1988 auch zum Transportmanagement, also von Lade- und Reinigungsgeräten auf Gut Seligenstadt im Landkreis Würzburg statt. Am 9. und 10. 10. 2000 wurden 16 Rodesysteme getestet.
Veröffentlicht
2001-04-30
Zitationsvorschlag
Kromer, K.-H., Strätz, J., & Tschepe, M. (2001). Technischer Stand der Zuckerrübenernte. LANDTECHNIK, 56(2), 78–79. https://doi.org/10.15150/lt.2001.1712
Rubrik
Fachartikel